Brücken-Events

Museen, Ausstellungen und Veranstaltungen zum Thema Brücken

Museen und ständige Ausstellungen

Deutsches Museum, München - Abteilung: Brückenbau

Die Brückenbauabteilung des Deutschen Museums wird zurzeit umfassend modernisiert.

Die Wiedereröffnung ist für das Jahr 2020 vorgesehen


Das Deutsche Museum in München ist das bekannteste Technik-Museum Deutschlands, dessen Besuch für Jung und Alt immer ein lohnenswertes Ereignis ist.
In der Abteilung "Brückenbau" werden dem Besucher die verschiedenen Brückentypen anschaulich erläutert. Auch die bei einigen der berühmtesten Brücken angewendeten Bauverfahren werden mit Hilfe von Modellen und Grafiken leicht verständlich erklärt.
Speziell für die Brückenbauabteilung gibt es ein informatives und lehrreiches Begleitbuch von Dirk Bühler, das im Museumsshop erworben werden kann.

Deutsches Museum München
Museumsinsel 1
80538 München

Internet: www.deutsches-museum.de
Abteilung Brückenbau:...ausstellungen/verkehr/brueckenbau/






Deutsches Straßenmuseum Germersheim - "Die Geschichte der Brücken"

Das Straßenmuseum in Germersheim ist das einzige Museum in Deutschland und nur eines von dreien in Europa, das sich umfassend mit dem Thema "Straße" auseinandersetzt.
Natürlich gibt es hier auch einen aufwändig gestalteten Ausstellungsteil mit dem Titel: "Die Geschichte der Brücken".

Deutsches Straßenmuseum
Im Zeughaus
76726 Germersheim

Internet: http://deutsches-strassenmuseum.de/






Zeughaus Teufen (CH) - "Grubenmann-Museum"

Das Zeughaus in Teufen (ca. 4 km südlich von St. Gallen) zeigt eine umfangreiche Ausstellung zum Wirken der berühmten Baumeisterfamilie Grubenmann.
Vor allem Hans Ulrich Grubenmann und sein Bruder Jakob bauten im 18. Jahrhundert in der Ostschweiz weit gespannte Holzbrücken und große Kirchenräume.

Zeughausplatz 1
CH-9053 Teufen
071 335 80 30

Internet: http://www.zeughausteufen.ch/das-grubenmann-museum/

Haben sie noch weitere Informationen zu diesem Thema? Oder ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann senden sie mir bitte eine Mail:


www.bernd-nebel.de

© Dipl.Ing. Bernd Nebel