Stephan Traber
Traversinasteg II, Viamala (CH)

Der erste Steg über das Traversinatobel in der Viamala-Schlucht stammte aus dem Jahre 1996. Der Brückenbau in dem unwegsamen Gelände war sehr schwierig und entsprechend kostspielig. Für die Bauarbeiten wurde sogar ein Hubschrauber eingesetzt. Leider wurde das Bauwerk nur drei Jahre nach seiner Vollendung bei einem Felssturz zerstört.

Für den Wiederaufbau im Jahre 2005, der wie schon bei der ersten Brücke durch den schweizerischen Ingenieur Jürg Conzett erfolgte, waren ähnliche Anstrengungen notwendig.

Der Fußgänger überwindet beim Gang über die 56 m weite Spannweite mit Hilfe von 156 Stufen einen Höhenunterschied von 25 Metern. Die neue Brücke wurde 80 m talabwärts angelegt, um ein ähnliches Unglück wie beim ersten Steg zu verhindern.