Stefan Kammerl
Ambassador Bridge, Detroit (USA)

Die Ambassador Bridge verbindet die Städte Detroit im US-Bundesstaat Michigan mit Windsor in Kanada und überbrückt dabei den Detroit River. Die Brücke wurde im Jahre 1929 fertig gestellt und hat eine Hauptöffnung von 564 m bei einer Gesamtlänge von 2.286 m. Mit dieser Spannweite war sie nach ihrem Bau die längste Brücke der Welt, bis im Jahre 1931 in New York die George Washington Bridge, mit einer fast doppelt so großen Spannweite, fertig gestellt wurde.

Am Bau der Ambassador Bridge war u.a. Leon S. Moisseiff wesentlich beteiligt, der später durch den Bau und den Einsturz der Tacoma Narrows Bridge bekannt wurde.

Die beiden Stahlpylone haben eine Gesamthöhe von 153 m, von denen 118 über die Wasseroberfläche hinausragen. An den Kabeln ist nur der zentrale Fahrbahnträger aus versteiftem Fachwerk aufgehängt, während die beiden Seitenfelder durch Pfeiler abgestützt werden.