Bernd Nebel
Alte Mainbrücke, Würzburg

Die "Alte Mainbrücke" ist eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt Würzburg und gleichzeitig ihr Wahrzeichen. Im frühen Mittelalter gab es an dieser Stelle eine Furt über den Fluss und ab dem 10. Jhd. verkehrte eine Fähre. Doch schon ab 1133 gab es hier eine mittelalterliche Steinbogenbrücke, eine der ersten ihrer Art.

Dieses historische Bauwerke wurde beim sogenannten "Magdalenenhochwasser" im Jahre 1342 erheblich beschädigt und 1476 zugunsten eines Neubaues aufgegeben. Die Gesamtbauzeit der heute zu bewundernden Brücke dauerte aus verschiedenen Gründen weit über 200 Jahre bis 1706. Die "Brückenheiligen" wurden erst einige Jahrzehnte später auf Veranlassung der Kirche hinzugefügt.

1945 wurden zwei der mittleren Bögen von deutschen Soldaten gesprengt, was die alliierten Streitkräfte jedoch nur wenige Stunden aufhielt. Nach dem Krieg wurde die Brücke wieder aufgebaut und steht heute ausschließlich Fußgängern und Radfahrern zur Verfügung.