Werner Oertle
Ponte della Maddalena, Borgo a Mazzano (Italien)

Eine der schönsten Brücken Oberitaliens führt bei Borgo a Mozzano (ca. 20 km nördlich von Lucca) über den Serchio. Sie heißt Ponte della Maddalena oder auch Ponte del Diavolo (Teufelsbrücke). Der zweite Name ist einer Sage geschuldet, nach der der Baumeister den Teufel um Mithilfe beim Bau der Brücke bitten musste.

Das genau Baujahr ist umstritten, wird aber in der Literatur mit 1322 angegeben. Allerdings gibt es auch Quellen, die von einer Fertigstellung im Jahre 1115 ausgehen. Das Bauwerk besteht heute aus insgesamt vier Rundbögen, wovon drei den Serchio überbrücken. Der vierte Bogen wurde erst beim Bau einer Eisenbahnlinie im 20. Jhd. hinzugefügt.

Der größte Bogen hat eine Spannweite von 38 m und eine lichte Höhe von 19 m. Die reine Fußgängerbrücke hat nur eine Breite von knapp 4 m.