Bernd Nebel
Eiserner Steg, Frankfurt

Der "Eiserne Steg" ist Frankfurts wichtigste Fußgängerbrücke über den Main. Der ursprüngliche Steg wurde bereits 1869 aus vernieteten Eisenblechen hergestellt. Da sie von privater Seite finanziert und zunächst auch betrieben wurde, war ihre Benutzung für die ersten 17 Jahre gebührenpflichtig.

Obwohl als Fußgängerbrücke nur von geringem strategischem Interesse, wurde der Steg 1945 von der deutschen Wehrmacht gesprengt. Nur ein Jahr später konnte er jedoch mit original Material wieder aufgebaut werden. Wegen erheblicher Korrosionsschäden musste die Konstruktion 1993 komplett erneuert werden. Dabei wurde das ursprüngliche Erscheinungsbild aber sorgfältig bewahrt.

Die Hauptspannweite des Eisernen Steges beträgt 83 m. Die Gesamtlänge ist ca. 174 m und die Breite des Überbaus 5,44 m.